Drucken

Kalzium-Phosphorgehalt

Um einen Hund gesund und ausgewogen zu ernähren, ist es nicht ausschlaggebend, wie viel Kalzium- und Phosphoranteile in unserem Futter enthalten sind, sondern wichtig ist, in welchem Verhältnis Kalzium und Phosphor zueinander stehen.

Nur unter Berücksichtigung dieser Tatsache ist gewährleistet, dass keine gesundheitlichen Schäden auftreten.

In der ARAS Heimtiernahrung bewegt sich das Kalzium – Phosphorverhältnis 1,3 : 1. Dieses Verhältnis ist auch absolut für eine trächtige Hündin ausreichend.